Tour zur Trolltunga (Trollzunge)

 

 

 

Achtung !!! Die Tour zur Trolltunga beginnt seit dem Sommer 2014 nicht mehr an der Mågelibahn in Skjeggedal. 

 Der Grund, es ist mit den Bauarbeiten eines befestigten Weges von Skjeggedal - Mågelitopp begonnen worden. Die Mågelibahn ist deshalb auch abgebaut worden.

Beginn der Tour ist links neben dem Mågelielva ( Fluss) untweit der Brücke. Es geht zum Teil über Steintreppen den Weg hoch, deshalb auch leichter zu gehen wie der alte Weg. Ich habe den neuen Anstieg in meiner Karte in Rot gekennzeichnet.

 

Ich wünsche allen eine schöne neue Tourenzeit 2016!

 

 

Mit meinem Mann bin ich die Tour zur Trolltunga im August 2012 und August 2013 sowie Juni 2016 gegangen.

Nachfolgend findet man eine Tourbeschreibung.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Der erste Teil der Wanderung ist mit 420. Meter der höhste Anstieg. Man benötigt ca. 1 Stunde. Mågelitopp bietet sich prima für die erste Pause an.

 

Von dort geht es dann erst mal einen ziemlich eben Weg...bis zum nächsten Anstieg (Gryteskar) oben auf dem Platau bitte dem Wegschild Richtung Preikestolen folgen. Dieser Teil des Weges geht noch einmal richtig in die Beine.

 

Die Tour geht durch eine fantastische Landschaft und im laufe der Zeit bietet sich dann ein toller Ausblick auf den Ringedalsvatnet der unten im Tal...sich im Sonnenlicht spiegelt. Auch den Ringedalfossen ist zu erkennen, ein Ausflugsziel von Kaiser Wilhelm und vielen Touristen des 19. Jahrhundert.

Von Måglitopp bis zur Trolltunga benötigten wir gute 4. Stunden.

Von der Trolltunga aus hat man einen einmaligen Ausblick auf den Ringedalsvatnet und die umliegenden Berge.

 

Wer genug Zeit einplant, kann bis zum Preikestolen weiterwandern. Von dort schweift der Ausblick über den Ringedalsvatnet den Ringedalsfossen wie zum Folgefonna.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Alles in allem ist unser Fazit:

Die Tour zur Trolltunga ist für Jugendliche ab 10. Jahren und Erwachsene die einigermassen sportlich sind zu empfehlen. Hunde (grössere) können ohne weiteres mitgenommen werden. Unsere Kira (Schäferhund-Huskymix) ist bei jeder Wanderung dabei.

Obwohl ich gestehen muss das Kira ziemlich ko war nach der 1. Wanderung. Schon alleine der kurze Weg vom Auto bis zu unserem Haus in Odda lief sie sehr langsam. Montags ist sie dann wirklich nur zum "Geschäft" machen nach draussen gegangen. Ansonsten hat sie faul irgendwo herum gelegen....

Die 2. Wanderung meisterte sie dann mit Bravur. Hundehaltern ist eine Schleppleine zum empfehlen da so der Hund genug Auslauf hat.

 

 

Bitte auf gutes Schuhwerk achten, Wanderschuhe sind zu empfehlen. Auch passende Kleidung und genug zu trinken sollte man dabei haben.

 

Tourzeit hin- und zurück: 9. - 11. Stunden

Länge: insgesamt 20. km

Tourkarte: Hardangervidda Vest

Der Tour gebe ich 5. Wanderstiefel (schwere Tour für geübte)

Vom Juni bis Oktober kann die Tour gegangen werden, bitte Wettervorhersage beachten.

Seit diesem Jahr gibt es Mobilfunkempfang an der Trolltunga, das ist gerade bei Notfällen eine gute Sache.

 

 

Zum Schluss möchte ich noch erwähnen das ich immer wieder von Touristen erfahre das in den einschlägigen Reisefüheren angeben wird das die Mågelibahn in Betrieb sei. 

Das stimmt leider nicht, die Bahn die der Tyssefaldener AS gehört ist seit dem Jahre 2012 stillgelegt 

 

 


Tour zur Trolltunga / Preikestolen auf einer größeren Karte anzeigen

 

Auch 2013 ging wieder hoch zur Trolltunga. Wie im Vorjahr 2012 hatten wir auch diesmal sehr viel Glück mit dem Wetter. Es war ein sonniger und warmer Tag im August.

Was die Tour diesmal eindeutig von der vorherrigen unterschied war a) unsere Kondition war noch besser wie im Vorjahr und b) es waren noch mehr Menschen auf dem Weg zur Trolltunga wie 2012. Es bildeten sich sogar Staus an der Trolltunga, da sich viele auf ihr fotografieren lassen wollten.

 

Übrigens es gibt da eine kleine Neuerung, will es uns den Hin- und Rückweg zur Trolltunga...erleichtern, ich weiss es nicht. Auf jeden Fall findet man alle 1000 Meter/ 1km ein Schild mit der Km-Anzeige zur Trolltunga bzw. nach Skjeggedal.

Hier das Planungsbild (Foto Multiconsult) der befestigten Strasse von Skjeggedal nach Mågelitiopp.

Diese Strasse wird ein Mautweg, der den Hüttenbesitzern den Transport zu ihren Hütten erleichtern soll. 

Bis zur Fertigstellung des Weges müssen die Hüttenbesitzer alles was sie benötigen ( Baumaterial, Lebensmittel usw.) mit einem Helikopter ab Frühjahr hochfliegen lassen.

Extras...von und über die Trolltunga...

Hier ein Zeitungsausschnitt aus dem Hardanger Folkeblad Ausgabe vom Mittwoch dem 25.08.2010. Zwei Touristen (Tschechen) haben sich einen spektakulaeren Zeltplatz ausgesucht. Oben auf der Spitze der Trolltunga mit Blick auf den Ringedalsvatnet.

Der Artikelschreiber weiss aber nicht ob sie dort oben tatsaechlich die Nacht verbracht haben und hofft das andere Wanderer nicht dieses nachmachen werden.

 

Nicht nur Touristen haben die Trolltunga für sich entdckt

mehr dazu hier

-------------------------------------------------------------

 

 

So war ein Japanisches Fernsehteam Anfang September 2010 in Tyssedal zu Gast. Nach einer Kletterpartie ueber die Via Ferrata ging es hoch auf die Trolltunga. Wo zudem gut gesichert ein Staendchen auf einer Gitarre gebracht wurde.

 

Aber nicht nur die Japaner haben die Trolltunga filmisch entdeckt, sondern auch Kollywood..eine Abspaltung von Bollywood.

Eine Tamilisch- Indische Filmproduktion drehte mit Schauspielern auf der Trolltunga. So gaben die Hauptdarsteller eine Tanzeinlage auf der Trolltunga.

 

 

(Quelle Hardangerfolkeblad 20.09.2010 und 24.09.2010)

 

Anfang September 2010 war ja ein Filmteam aus Indien besser gesagt aus Kollywood hier in Tyssedal / Trolltunga und in Oddadalen zu Filmaufnahmen zu Gast.

Im Januar 2011 findet die Premiere statt...hier schon einige Filmszenen...die ich in der aktuellen Onlineausgabe des Hardanger Folkeblades gefunden habe...

 

Hier der Artikeld dazu, Filmausschnitt siehe unten aus YouTube.

 

http://www.hardanger-folkeblad.no/hfnyhende/odda/article5384275.ece

 

 

Im September 2010 machten zwei japanische Komiker in Tyssedal und auf der Trolltunga halt. Das Resultat kann man nun hier sehen.

 

Trailer von Dont Miss it...mit Filmszenen gedreht auf Trolltunga, Vidfossen...

Tyssestrengene
Tyssestrengene